Öffnung der Cafeteria: Nach den Herbstferien - Montag 26.10.2020:Hygienekonzept zum Betrieb der Cafeteria – Ursulinenschule Köln

Datum:
7. Okt. 2020
Von:
Team Cafeteria

Die Cafeteria bietet den Schülerinnen und Schülern der Schule Lebensmittel und Getränke für eine Pausenversorgung. Sie wird ehrenamtlich von Eltern / Angehörigen der Schülerinnen und Schüler betrieben.

Angebot / Lebensmittel in der Cafeteria

  • Es werden ausschließlich verpackte Lebensmittel angeboten.
  • Zubereitete Brötchen werden zum Verkauf in Papiertüten verpackt.
  • Frisches Obst: Bananen, mit kleiner Serviette umwickelt.

Räumlichkeiten

  • Es stehen Waschbecken, Seife, Einmalhandtücher sowie Handdesinfektions-mittel zur Verfügung.
  • Die Räume der Cafeteria werden regelmäßig über die vorhandenen Fenster / Türen gelüftet.
  • Die Cafeteria verfügt über einen festgelegten Reinigungsplan, dessen Umsetzung dokumentiert wird.
  • Arbeitsflächen werden täglich nach Schließung der Cafeteria gereinigt und desinfiziert.
  • Täglich erfolgt eine Nassreinigung der Räume.

Mitarbeiterinnen der Cafeteria

  • Die Mitarbeiterinnen verfügen über eine Hygienebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz. Die Unterlagen liegen in den Räumen der Cafeteria vor.
  • Die Anwesenheit der Mitarbeiterinnen ist durch einen Einsatzplan dokumentiert. Jede Mitarbeiterin bestätigt am Tag ihres Einsatzes durch Unterschrift ihre Anwesenheit (Datum, Uhrzeit: Beginn – Ende).
  • Die Mitarbeiterinnen tragen einen Mund-Nasen-Schutz und Einmal-Handschuhe.
  • Im Fall eines positiven Corona-Testes bzw. einer Erkrankung mit Corona-Symptomen melden die Betroffenen dies unverzüglich der Schule.

Schülerinnen und Schüler / Lehrer

  • Der Aufenthalt in der Cafeteria ist nur für den Einkauf gestattet. Der Verzehr der Lebensmittel / Getränke findet außerhalb der Räumlichkeiten statt.
  • Vor dem Betreten der Räume findet eine Handdesinfektion statt.
  • In der 1. großen Pause findet der Verkauf zusätzlich auf dem Schulhof statt (Holzhütte). Im Bereich dieser Verkaufsstelle gelten die gleichen Regeln wie in den Räumen der Cafeteria:
  • Es wird ein Einbahnstraßensystem zum Betreten und Verlassen der Cafeteria / im Bereich der Holzhütte ausgewiesen.
  • Alle Personen tragen in den Räumen der Cafeteria / in der Warteschlange vor der Holzhütte einen Mundschutz und halten einen Abstand von 1,50 m ein.