Erfahrungsbericht DELF

DELF - Ein Französisch-Erlebnis der besonderen Art

Der Campustag war ein viel umstrittenes Thema in unserer Schule. Doch einen Vorteil hatte dieser Campustag ganz bestimmt: für die Schülerinnen, die Französisch lieben, war das Angebot der Vorbereitung auf die "DELF Prüfungen" eine interessante AG.
Dank Frau Schieb-Niebuhr ist es für uns Schüler möglich geworden, Französisch auf eine andere Art kennen zu lernen. Schülerinnen der Stufen 10-13 lernten, sprachen und lachten miteinander - und das alles auf Französisch. Ja, es hat Spaß gemacht, ein Teil des Teams gewesen zu sein, auch wenn ich eines der 4 "Küken" war.

Jeden Mittwoch paukten wir eine Schulstunde lang Französisch und wurden somit bestens auf die alles entscheidenden Tage vorbereitet ... Erst die schriftliche und dann die mündliche Prüfung, genau wie im Abi!!!

Dann war es soweit! Ein verregneter Samstagmorgen war angebrochen und im Cordulahaus war seit langem wieder einmal Hochbetrieb. In zwei Prüfungsräumen saßen wir, die Augen intensiv auf die Prüfungsblätter gerichtet und die Ohren angestrengt den Hörverstehensübungen zugewandt, um die Aufgaben lösen zu können. Nach eineinhalb Stunden legten wir unsere Stifte beiseite und gaben erleichtert und frohen Mutes unsere Arbeiten ab. Auch der Himmel änderte sein Gesicht, denn nun schien wieder die Sonne.

"Bien, bien" - der erste Teil der Prüfung war somit geschafft!

Zwei Wochen später folgte die mündliche Prüfung. Unsere Nervosität stieg ins Unermessliche...... Jede von uns Prüflingen für DS1 erhielt drei Fragen zu Themen des Alltags und wir durften uns dann 10 Minuten vorbereiten und Stichworte sammeln. Wir erlebten eine Berg- und Talfahrt der Emotionen und Gefühle - besonders als jede einzeln zu einem französischen Prüfer gerufen wurde und nun ganz alleine ihr sprachliches Können unter Beweis stellen sollte. Zum Glück waren die PrüferInnen sehr nett! Nach 15 Minuten könnten wir den Prüfungsraum wieder verlassen und fielen uns (meist) glücklich in die Arme.

"Super!" - der zweite Teil der Prüfung lag nun auch hinter uns!
Und einen Monat später erfuhren wir, dass wir alle Prüfungen mit Erfolg geschafft hatten.
Eine interessante wie auch spannende Zeit ging zu Ende. Wir haben gemeinsam mit Frau Schieb-Niebuhr einige Hürden überwunden und uns dann auch gemeinsam über die positiven Ergebnisse gefreut.

Merci beaucoup pour ce bon temps...!!!

Bernadette H.