Deutsch

Im Deutschunterricht arbeiten wir auf der Grundlage der verbindlichen Richtlinien und des schulinternen Lehrplans, wobei wir in der Sekundarstufe I das integrative Lehrwerk „Deutschbuch“ (Cornelsen) und in der Sekundarstufe II „Texte, Themen und Strukturen“ (Cornelsen) eingeführt haben. 

Entsprechend ist die Integration von Sprache und Literatur Teil des didaktischen Konzepts ebenso wie die im Kernlehrplan vorgenommene Gliederung des Faches in die Inhaltsfelder „Sprache“, „Texte“, „Kommunikation“ sowie „Medien“. 

Neben der Einübung von Methoden und Lernstrategien legen wir besonderen Wert auf die Wahrnehmung des kulturellen Umfelds.

Fördern und Fordern

Besonders in Klasse 5 zeigt sich, dass die Schülerinnen oft mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen an unsere Schule kommen. Daher gilt hier unser besonderes Augenmerk der Angleichung der Kompetenzen. In einer zusätzlichen Unterrichtsstunde (Deutsch Fit) werden die Mädchen deshalb differenziert gefördert. 

Zudem wird im 1. Halbjahr der Klasse 5 eine Rechtschreibdiagnose (Münsteraner Rechtschreibanalyse) durchgeführt, mit deren Hilfe die Stärken und Schwächen individuell festgestellt werden. Die Schülerinnen werden ihren unterschiedlichen Fähigkeiten gemäß unterrichtet und gefördert, gegebenenfalls in einer zusätzlichen Förderstunde, und das bis zum Ende der Erprobungsstufe.

Aktivitäten und Angebote in Verbindung mit dem Fach Deutsch

Die Deutschlehrerinnen und -lehrer der Ursulinenschule engagieren sich über den alltäglichen Unterricht hinaus stark für die kulturelle Bildung unserer Schülerinnen.

So wird z. B. im Verlauf der 8. Jahrgangsstufe in Zusammenarbeit mit dem Fach Politik der Wettbewerb „Jugend debattiert“ vorbereitet.

Ferner gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich journalistisch und kreativ schreibend zu betätigen, zum Beispiel im Rahmen des Projektes „Fit for Future“ des Kölner Stadtanzeigers in der 8. Klasse oder in der Schülerzeitung. In der Oberstufe ist die Beteiligung am FAZ-Projekt „Jugend schreibt“ möglich und wird gegebenenfalls durch Lehrkräfte begleitet.

Zudem sind wir Kooperationsschule des Projektes "lesepunkte" des ZfL der Universität zu Köln, einem online-Rezensionsjournal, bei dem Jugendliche Buchempfehlungen für Jugendliche verfassen. Darüber hinaus haben unsere Schülerinnen - und in der Oberstufe natürlich auch unsere Schüler - einmal im Jahr die Gelegenheit, an den interessanten und abwechslungsreichen Projekttagen „Viele Schulen, ein Buch“ von „lesepunkte“ teilzunehmen. 

Eine motivierende und unterhaltsame Art und Weise, die eigene Medienkompetenz zu schulen, bietet der jährliche „Webbewerb“ der Kölnischen Rundschau. Bei dieser Internet-Rallye konnten sich schon einige Teams unserer Schule nicht nur den Sieg in der Region Köln linksrheinisch, sondern auch Podiumsplätze im spannenden Finale aller Regionalsieger sowie attraktive Preise sichern. 

Bereits in der Orientierungsstufe gibt es ein breit gefächertes Angebot, das früh für Sprache und Literatur begeistern soll: So nehmen unsere 6. Klassen jährlich im Spätherbst am „Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ teil. Außerdem finden in unserer Schule regelmäßig Autorenlesungen statt.

Bewährt haben sich thematische Stadtführungen; so zum Beispiel in Klasse 6 der Stadtrundgang im Rahmen der Unterrichtsreihe zu „Sagen“. Im Vorfeld erarbeiten die Mädchen gruppenweise verschiedene Kölner Sagen und führen anschließend ihre Mitschülerinnen zu den sagenumwobenen Stätten und stellen vor Ort ihre jeweilige Sage anschaulich vor.

Damit „uns kölsche Sproch“ nicht verloren geht, wird sie in unserer beliebten „Kölsch-AG“ lebendig gehalten. 

Das von der Schule in Zusammenarbeit mit der Jungen Theatergemeinde Köln zusammengestellte Theater-Abonnement wird insbesondere von den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe gerne genutzt, denn sie lernen so unterschiedliche Kölner Theater zu einem günstigen Preis kennen und schätzen.

Spannende Exkursionen zu außerschulischen Lernorten wie der lit kid cologne, dem Jungen Theater Bonn oder dem Kölner Stadtanzeiger runden die vielfältigen Angebote unseres Faches ab.