Chemie

„Chemie – unser Leben, unsere Zukunft“

(Motto des internationalen Jahres der Chemie, 2011)

Naturwissenschaftliche Bildung legt heutzutage nicht nur die Grundlagen für die ForscherInnen von morgen, sondern macht junge Menschen durch fundiertes Fachwissen zu mündigen TeilnehmerInnen unserer sich schnell entwickelnden Gesellschaft. 

Chemie ist dabei aber nicht nur ein naturwissenschaftliches Schulfach, sie ist allgegenwärtig. Sie begegnet uns in der Natur, in unserem Alltag und in der Technik. Kochen und Backen, Recycling, Mobilität, Klimawandel, Häuser bauen, Putzen, Medikamente … überall steckt Chemie dahinter. Sogar die Prozesse in unserem Körper sind chemische Reaktionen, die uns mit Energie versorgen, Wachstum und Informationsverarbeitung ermöglichen und vieles mehr.

Wir alle treffen in unserem Alltag permanent auf chemische Phänomene. Im Chemieunterricht knüpfen wir an diese Alltagsphänomene und an Ideen und Vorstellungen unserer SchülerInnen an und entwickeln sie fachdidaktisch zu chemischen Gesetzmäßigkeiten weiter. Dies gelingt am besten durch selbständiges Handeln - im Falle der Naturwissenschaften möglichst durch Experimentieren. Zum Experimentieren gehört für uns auch ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Mitmenschen und unserer Umwelt, mit Ressourcen und Risiken.

Wir setzen unsere Schwerpunkte darin,

  • die SchülerInnen zu kompetenten Mitgliedern unserer Gesellschaft auszubilden, die in der Lage sind, Chancen und Risiken neuer Entwicklungen aus dem Blickwinkel der Chemie zu beurteilen.
  • die SchülerInnen zu einem verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu erziehen.
  • die SchülerInnen im Sinne des Erhalts der Schöpfung in einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur zu bestärken.
  • die SchülerInnen für chemierelevante (oft männlich dominierte) Berufsbilder zu sensibilisieren.
  • Chemie als eine Naturwissenschaft zu vermitteln, die ohne die anderen Naturwissenschaften nicht existieren kann.

Überblick über die Jahrgangsstufen und die zusätzlichen Angebote

Chemie in der Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I wird die Alltagswelt durch exemplarische Fragestellungen und Vorgehensweisen naturwissenschaftlich erforscht. Dabei spielt das Experiment als zentrale naturwissenschaftliche Methode eine wichtige Rolle. Mithilfe von Beobachtungen eines Demonstrationsversuches oder Schülerversuches lernen die Schülerinnen, diese zu deuten und verknüpfen dieses mit theoretischem Hintergrundwissen. Dabei werden erste Erfahrungen zum Denken und Arbeiten in Modellen gesammelt. Alternativ werden Hypothesen und Theorien hinterfragt und durchdacht, um sie anschließend zu verifizieren oder zu falsifizieren.

Stundentafel Chemie in der Sekundarstufe I G9

Klasse 7 – beide Halbjahre zweistündig

Klasse 8 – beide Halbjahre zweistündig

Klasse 9 – ein Halbjahr zweistündig

Klasse 10 – beide Halbjahre zweistündig

Themen

Auf diese Themen können sich unsere Schülerinnen unter anderem freuen:

  • Speisen und Getränke – alles Chemie?
  • Feuer und Flamme
  • Luft und Wasser – lebenswichtige Ressourcen
  • Aus Rohstoffen werden Gebrauchsgegenstände … und wieder Rohstoffe
  • Elemente und ihre Ordnung
  • Die Welt der Mineralien und Salze
  • Metalle schützen und veredeln
  • Für jeden Fleck die richtige Lösung – die Welt der Moleküle
  • Alles sau(b)er? Saure und alkalische Lösungen
  • Energie für unsere Zukunft
  • Der Natur abgeschaut: organische Chemie

Chemie in der Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II liegt der Schwerpunkt auf der Vertiefung und dem Ausbau der erworbenen Kompetenzen aus der Sekundarstufe I. Die Eigen- und Selbständigkeit der SchülerInnen rückt bei der Planung und Durchführung von Experimenten stärker in den Vordergrund. Unabhängig von der Wahl eines Grundkurses oder Leistungskurses steht die Wissenschaftspropädeutik im Vordergrund.

Stundentafel Chemie in der Oberstufe

Stufe 11 (Einführungsphase) – dreistündiger Grundkurs

Stufe 12 (Qualifikationsphase 1) – dreistündiger Grundkurs bzw. fünfstündiger Leistungskurs

Stufe 13 (Qualifikationsphase 2) - dreistündiger Grundkurs bzw. fünfstündiger Leistungskurs

Themen

Diese Themen erwarten unsere SchülerInnen unter anderem in der Oberstufe:

In der Einführungsphase:

  • Vom Alkohol zum Aromastoff – organische Kohlenstoffverbindungen
  • Der Kalk muss weg! - Reaktionsgeschwindigkeit und chemisches Gleichgewicht
  • Kohlenstoffdioxid und das Klima – Stoffkreisläufe in Natur und Technik
  • Generation Nanontubes – neue Werkstoffe aus Kohlenstoff

In der Qualifikationsphase:

  • Säuren in Lebensmitteln - Säuren und Basen im Alltag
  • Wie viel ist da drin? - Analytische Messverfahren
  • Modern mobil - Mobile elektrische Energiequellen
  • Schutz vor Korrosion - Elektrische Energie für chemische Reaktionen
  • Vom Rohöl zum Kunststoff – Reaktionswege in der organischen Chemie
  • Alles schön bunt – Farbstoffe

Die Themenbereiche der Qualifikationsphase sind in Grundkurs und Leistungskurs deckungsgleich. Im Leistungskurs erfolgt eine stärkere fachliche Vertiefung.

Projekte / Wettbewerbe im Fach Chemie

Projekte

Die Fachgruppe Chemie bietet im Rahmen des ursuLabors regelmäßig Workshops und Projekte an, wie z.B. die Chemie-Weihnachts-Show, Projekt „Wunderwelt der Farben“, Gaschromatographie u.v.m.

Wettbewerbe

Unsere Schülerinnen (und in der Oberstufe auch Schüler) können aus einer Vielzahl an interessanten Wettbewerben auswählen. Regelmäßig nehmen Gruppen oder ganze Kurse an den folgenden Wettbewerben teil:

  • Chem-pions
  • Dechemax
  • Chemie - die stimmt!
  • Internationale Chemieolympiade
  • Internationaler Chemie-Wettbewerb des RACI (Royal Australian Chemistry Institute)

Dieses Jahr (2020) haben sich drei Schülerinnen für die zweite Runde der internationalen Chemieolympiade qualifiziert. Wir gratulieren zum Erreichen der zweiten Runde und wünschen viel Erfolg! Parallel dazu starten im November zahlreiche Gruppen von Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 8 in den diesjährigen Dechemax-Wettbewerb zum Thema „MINT trifft Muse – die Wissenschaft der Kunst“.

Im Jahr 2019 haben 11 Schülerinnen und Schüler des Chemie-LKs am internationalen Chemie-Wettbewerb des RACI teilgenommen. Drei unserer SchülerInnen wurden dabei mit einer Auszeichnung geehrt.