„Sport um den Menschen Willen und den Menschen im Mittelpunkt sehen“:Ursulinengymnasium Köln und der DJK-Sportverband unterschreiben Kooperationsvertrag

Datum:
22. Aug. 2021
Von:
Max Schirmer
  • Der DJK-Sportverband verbindet gesellschaftliche Themen mit Kirche & Sport
  • Gemeinsame Arbeit umfasst Projekte für die Schülerschaft und das Kollegium
  • Sporthelfer-Team wird besonders profitieren
     

In der Überschrift vereinen sich die Leitsätze zweier Institutionen, die sich zum Zwecke der Verfolgung eines gemeinsamen Zieles zusammengeschlossen haben: jungen Menschen durch pädagogische Arbeit ein selbstbestimmtes Hineinwachsen in die Gesellschaft zu ermöglichen. 

Am 1. Juli 2021 unterzeichneten Monika Burbaum (Schulleiterin), Nicolas Niermann (Geschäftsführung DJK Sportverband Köln e.V.), Max Schirmer (Referendar und Initiator) und Christoph Weber (Sporthelferausbildung) den Kooperationsvertrag. Das Ursulinengymnasium Köln gewinnt damit einen starken Partner an seiner Seite und freut sich auf eine gemeinsame und gewinnbringende Zusammenarbeit.

„Sport um der Menschen Willen...“  – DJK Sportverband –

Christoph Weber, Monika Burbaum, Nicolas Niermann und Max Schirmer (v.l.n.r.)
Christoph Weber, Monika Burbaum, Nicolas Niermann und Max Schirmer (v.l.n.r.)

Der DJK Sportverband, der Sportverband der Katholischen Kirche, ist sich den Schattenseiten des Leistungssports bewusst und nimmt mit seiner Position „den Breitensport zu stärken“ einen Gegenpol zu der wirtschaftlichen Ausbeutung des Menschen durch Sport ein, indem er sich für ein christliches Menschenbild stark macht. Das gesellschaftliche Bild von Sport bewegt sich mit dem Engagement des DJK Sportverbands zurück zu seinen kulturellen Wurzeln. Sport soll wieder als wohltuendes Werkzeug fungieren und den Menschen fördern, anstelle Potentiale zu instrumentalisieren.

Das Profil des DJK Sportverbands öffnet unserer Schule somit ein neues Arbeitsfeld, in welchem Kirche und Sport zueinander finden und unseren Schülerinnen und Schülern moderne Berührungspunkte mit der Kirche ermöglicht werden. 

Doch wie können wir uns dieses Vorhaben und die Zusammenarbeit vorstellen?

Die beiden Kooperationspartner bieten in Zukunft verschiedene Projekte an, die die Partizipation der Schülerschaft stärken sollen. Hierzu gehören weiterführende Fortbildungen für unser bereits etabliertes Sporthelfer-Team, Selbstbehauptungskurse und sportlich geprägte Tage religiöser Orientierung. Auch das Kollegium unserer Schule soll von der Kooperation profitieren, indem sich der DJK-Sportverband im Fortbildungssektor und der Seelsorge engagiert.

Um die Arbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern zu stärken, wird das Ursulinengymnasium in das Partnernetzwerk des DJK-Sportverbands eingebunden, sodass gegenwärtige und zukünftige Projekte Unterstützung weiterer Kölner Institutionen erhalten. Der Projektkatalog zählt über 20 potenzielle Projekte, die das Ursulinengymnasium mit dem DJK-Sportverband in Angriff nehmen kann. Beide Seiten bemühen sich, die Durchführung möglichst kostenneutral zu realisieren, indem gemeinsam Förderungen beantragt werden.

Zum DJK Sportverband - Diözesanverband Köln e.V.>>