Beratung an der Ursulinenschule

Die Unterstützung und Beratung von Schülerinnen und deren Eltern in den verschiedensten Anliegen ist uns besonders wichtig. Sie erfolgt in Informationsveranstaltungen der Schule, im Rahmen von Elternsprechtagen, in Pflegschaftssitzungen, im Einzelgespräch mit Lehrer(inne)n und der Schulleitung und umfasst im Wesentlichen Beratung zum Leistungsstand und zum Sozialverhalten. Den Gesprächen mit den Klassenlehrer(inne)n und den Beratungslehrer(inne)n kommt dabei besondere Bedeutung zu.

Zudem findet Beratung statt bei Fragen der Schullaufbahn sowie der beruflichen Orientierung.

Darüberhinaus steht ein sehr gut ausgebildetes Beratungslehrerteam für schulische oder persönliche Probleme zu Gesprächen bereit, z.B. bei

  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Schul-oder Prüfungsängsten
  • sozialen Problemen wie z.B. Mobbing
  • Essstörungen
  • persönlichen Problemen in der Familie oder mit Freunden
  • in Fragen der Suchtprävention
  • Konflikten und in Krisensituationen

Das Beratungsangebot

... richtet sich an Schülerinnen, Eltern und Lehrer(innen).

Manchmal kann es hilfreich sein, wenn man seine Probleme einfach einmal aussprechen kann.

Wir können Dich/Sie gerne dabei unterstützen, schwierige Situationen zu klären und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für Probleme zu entwickeln.

Bei Bedarf können wir auch schnell Kontakte zu außerschulischen Beratungsstellen vermitteln.

Jedes Beratungsgespräch ist selbverständlich freiwillig und unterliegt strikter Vertraulichkeit.

Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, die das Angebot wahrnehmen möchten, können uns direkt ansprechen oder uns eine Nachricht auf unserer Schul-email-Adresse hinterlegen. Wir vereinbaren dann gerne einen Gesprächstermin.

Kontaktmöglichkeiten:

Das Beratungslehrerteam: Hr. Zimmermann, Fr. Dr. Witte, Fr. Rogge und Fr. Zimmer (v.l.n.r.)
Das Beratungslehrerteam: Hr. Zimmermann, Fr. Dr. Witte, Fr. Rogge und Fr. Zimmer (v.l.n.r.)

Gymnasium

Natürlich sind wir zum Schweigen verpflichtet,

Das Beratungsteam