Drei Abschiedsfeiern für unseren Abiturjahrgang :Abiturfeier 2021

Datum:
19. Juni 2021
Von:
Ellen Springer

An diesem schwülwarmen Freitag (18. Juni) wurden der Abiturientia 2021 in einem feierlichen Rahmen ihre Abiturzeugnisse nach 8 oder 9 Jahren Ursulinenschulzeit übergeben. Bis fast zuletzt war nicht klar, wie die Abiturfeier in Coronazeiten organisiert werden konnte. Die Schüler*innen haben sich alle Mühe gegeben, mit der Schulleitung ihre Wünsche für die Feier zu besprechen – natürlich unter Berücksichtigung aller Hygiene- und abstandsregeln. Für die drei Gruppen mit ungefähr je 40 Abiturient*innen und ihren Eltern und Geschwistern begann die Abschlussfeier jeweils im Zweistundentakt mit einer Messe in St. Kunibert, an die sich u.a. die Abiturreden von Frau Burbaum als Schulleitung und Frau Redweik als Elternvertreterin anschlossen.

Auch ein musikalisch-instrumentales Rahmenprogramm mit kleinem Orchester und Sologesang von Dawn Magboo, das von der Stufe selbst gestaltet wurde, stand auf der Tagesordnung. So ergab sich ein würdiger und feierlicher Rahmen, bei dem man fast die Coronaumstände des vergangenen Schuljahres mit wechselndem Präsenz-, Distanz- und Hybridunterricht, mit Abiturklausuren mit FFP2-Masken und den entgangenen sozialen Freuden in einem Schulleben (z.B. keine Studienfahrten, keine Begegnungstage und keine Schulveranstaltungen, bei denen man das soziale Miteinander, was an unserer Schule besonders gelebt wird, erleben konnte) vergessen konnte.

An den feierlichen Teil in St. Kunibert schloss sich ein informeller und gemütlicher Teil auf dem Schulhof an. Hier wurde durch die „Security“ streng kontrolliert, ob sich jeder geladene Gast einem Coronaschnelltest unterzogen hatte. An über 30 Stehtischen haben sich die Familien auf Abstand eingefunden und es gab bei Wasser, Sekt und Donuts die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen. Der „Abstand“ wurde auch immer wieder durch die „Security“ kontrolliert. Damit sich die drei Gruppen der Abiturienten nicht begegneten, hieß es nach ungefähr einer weiteren Stunde „Abschiednehmen“ das hölzerne Schultor zum letzten Mal zu durchschreiten, bevor die nächste Gruppe am hinteren Schultor eingelassen werden konnte. Für die Schulleitung, den Schulpfarrer sowie Herrn Kalthoff als Oberstufenkoordinator/Jahrgangsstufenleitung zusammen mit Herrn Förster galt es ein Mammutprogramm an diesem heißen Sommertag zu absolvieren.

Die Abiturientia 2021 wird schon allein wegen dieser besonderen Bedingungen in die Annalen der Schule eingehen.

Wir wünschen euch alles erdenklich Gute auf eurem Weg in die Zukunft nach dem Abitur und viel Erfolg.