Friedenslicht von Bethlehem kommt an die Ursulinenschule

Friedenslicht_03
Friedenslicht_03
16. Dez 2019
Dirk Peters

In diesem Jahr holten Bewerberinnen des schulpastoralen Austauschprojektes mit der Schmidtschule in Jerusalem und Streitschlichter-AnwärterInnen der 9. Jahrgangsstufe der Realschule das Friedenslicht von Bethlehem gemeinsam im Kölner Dom ab. Die Streitschlichter/innen waren neben anderen Pfadfindergruppen nominiert für den Pfadfinder-Friedenspreis. Exemplarisch wurde ihr Einsatz für Mitschüler/innen hervorgehoben und geehrt. Preisverdächtig waren neben den vorgestellten Gruppierungen letztlich aber alle Stämme der Pfadfinderschaft und darüber hinaus alle Gottesdienstbesucher/innen, denn indem sie das Friedenslicht weitergeben, entpuppen sie sich ja alle zu Boten einer neuen Welt des Friedens und der Gerechtigkeit. So erhielt letztlich jede/r eine Friedens-Medaille. Der lebhafte, kreativ gestaltete Gottesdienst führt alljährlich am 3. Adventsonntag gut zweitausend junge Menschen in den Dom. Unsere zukünftigen Austauschschülerinnen werden das Friedenslicht am letzten Schultag nach der Dommesse in alle Klassen und Kurse bringen und mit dem Licht die Weihnachtsbotschaft: „Verherrlicht ist Gott in der Höhe und Friede auf Erden den Menschen seiner Gnade“ (Lk 2,14). Wer das Friedenslicht mit in die Familie oder zu Freunden oder Einrichtungen mitnehmen möchte, sollte also am 20. Dezember auf jeden Fall ein wetter- und feuerfestes Gefäß zum Heimtransport mit in die Schule bringen.

Feierliche Stimmung im Kölner Dom

5 Bilder