Strukturierung der Lernprozesse im Distanzunterricht bis zum 31. Januar 2021

Datum:
8. Jan. 2021
Von:
Monika Burbaum

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und in der Oberstufe auch Schüler,

für die Zeit des Distanzlernens möchte ich Ihnen und Euch noch einige Hinweise geben. In der Sekundarstufe I haben wir alle Fächer einer Gruppe zugeordnet (A/B). An jedem Montag werden alternierend die Aufgaben für eine Fächergruppe auf der Lernplattform Moodle eingestellt. Wenn Sie sich unsere Strukturierung der Lernprozesse anschauen möchten, so finden Sie im Folgenden die aktuelle Übersicht. Am Montag beginnen wir mit einer B-Woche.

In der Oberstufe werden neue Aufgaben auf Moodle nach dem Stundenplan eingestellt. Die Aufgaben werden mit Hinweisen auf Abgabetermine und neue Aufgaben versehen. Auch wenn das Erzbistum die Kapazitäten für die Videokonferenzen verdoppelt hat, so ist ein zeitgleiches Arbeiten aller Schülerinnen und Schüler unserer Schule über BigBlueButton technisch nicht möglich und pädagogisch auch nicht geboten. Wir werden einen ausgewogenen Mix aus Videokonferenzen und der Lernplattform Moodle nutzen, um den Distanzunterricht in geeigneter Weise sicherstellen zu können. Die Videokonferenzen, die angesetzt sind, müssen bei Nichtteilnahme entschuldigt werden. In der Sekundarstufe I werden die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen einen Plan anlegen, in den die Kollegen und Kolleginnen die Videokonferenzen eintragen.

Chatrooms, Sprechstunden, telefonische Beratungen oder einfache Mails werden das Spektrum ergänzen, um die Motivation zu stärken und diese anstrengende Zeit gut zu bewältigen.

Am Mittwoch, den 13. Januar 2021, werden wir eine weitere digitale Lehrerkonferenz abhalten, um auch die ersten Tage Distanzunterricht zu bewerten und eventuell notwendige Verbesserungen vorzunehmen.

Mit herzlichen Grüßen
Monika Burbaum