Verabschiedung von Frau Springer und Herrn Dr. Schoene

Datum:
7. Juli 2021
Von:
Christoph Weber

Auch in diesem Jahr fand am vorletzten Tag vor den Ferien das obligatorische Lehrercafé statt. Dank geringerer Inzidenzzahlen konnte sich das Kollegium guten Gewissens von langjährigen, liebgewonnenen und jahrzehntelangen Wegbegleitern verabschieden.

Lediglich Petrus meinte es nicht allzu gut mit dem liebevoll gedeckten Buffet und öffnete zwischenzeitlich in norddeutscher Landregenmanier die Schleusen. Doch man konnte es auch als bildhaften Ausdruck des Abschieds empfinden.

Mit Dr. Philip Schoene wurde zunächst ein langjähriger „Quereinsteiger“ für seine wertvollen Tätigkeiten am Ursulinengymnasium geehrt und auf eigenen Wunsch entlassen. In seiner Zeit auf dem Ursulinenschiff war er ein gefragter Naturwissenschaftler und zugleich ein hilfsbereiter und treuer Kollege. Für viele verabschiedet sich zudem ein liebgewonnener Mensch und Freund.

Nach 40 Dienstjahren verlässt nun auch Frau Springer ihre „Anstalt“, wie sie ihre Wirkungsstätte liebevoll bezeichnete. Als langjährige Jahrgangsstufenleiterin und Klassenleiterin in der Sekundarstufe I war Frau Springer für nahezu alle Jahrgänge Ansprechpartnerin und beliebt wie kaum eine andere Kollegin und kein anderer Kollege. Auch im Kollegium hatte Frau Springer ihren „Fanclub“, den sie immer wieder und auf unnachahmliche Weise zum Jubeln bringen konnte. Sowohl in ernster Absicht, aber auch in ironischer und humorvoller Weise prägte Frau Springer die positive Stimmung im Kollegium und hatte einen großen Anteil an der Kurstreue des Ursulinenschiffs.

Auch für die Öffentlichkeitsarbeit war Frau Springer eine Säule und verkörperte nicht zuletzt die Handschrift und Redaktion der Schulhomepage. DANKE liebe Ellen für zahlreiche Ratschläge, für das blinde Verstehen während der effektiven Zusammenarbeit und deine humorvolle und unfassbar motivierende Einstellung.

Und so war es nicht zuletzt den Schülerinnen der Klasse 7a zu verdanken, dass das Buffet am Vormittag unter der Klassenleitung von Frau Springer so vielfältig kreiert-, während der Niederschlagsphase ins Trockene gerettet- und nach dem offiziellen Teil der Verabschiedung den zahlreichen Gästen gereicht werden konnte. Begleitet von sanften Tönen im Barpiano- Sound schuf Herr Weigl nach der offiziellen Verabschiedung durch die Schulleitung und den zahlreichen Gratulanten eine passende Kulisse für einen gemütlichen Ausklang des Nachmittags.

Das Kollegium des Ursulinengymnasiums verabschiedet sich in die Sommerferien und hofft auf ein weniger turbulentes Schuljahr 2021/22.

6 Bilder