Weihnachten 2020

Datum:
19. Dez. 2020
Von:
Ellen Springer & Christopn Weber

…. ein in vielerlei Hinsicht besonderes Weihnachten. Die Homepageredaktion wünscht der gesamten Schulgemeinde ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Ferien und einen guten Start in das neue Jahr 2021, in dem hoffentlich die Pandemie in den Griff zu bekommen ist. Dazu können wir alle beitragen.

Das Coronavirus hat uns einen zweiten Lockdown beschert. Die Inzidenzzahl ist hoch und wir müssen vorsichtiger sein als je zuvor, damit die Pandemie kontrollierbar bleibt. Die Impfung steht vor der Tür und soll noch in diesem Jahr anlaufen.

Die letzte Woche vor den etwas vorgezogenen Ferien war schon wieder ungewöhnlich. Die Klassen 8 bis 12 waren im Homeschooling unterwegs, die Klassen 5 bis 7 waren mit sehr reduzierter Schülerzahl in der Schule präsent, viele von ihnen wurden zu Hause betreut. Für die Eltern bedeutete das schon wieder eine neue Herausforderung und forderte viel Organisation. Für die Lehrer bedeutete das auch wieder einen Spagat zwischen Präsenz- und Distanzunterricht. Digitaler Unterricht ist mittlerweile kein Fremdwort mehr und mit der Moodle Lernplattform sind wir gut aufgestellt. An dieser Stelle gilt unser Dank nochmal auch den Kollegen, die immer wieder als Mediatoren Beratung und Hilfestellung anbieten. Wir müssen uns alle weiterentwickeln und weiterbilden, sowohl auf Schüler- als auch auf Lehrerseite. Wir müssen aber auch in dieser Richtung Rücksicht aufeinander nehmen, tolerant bleiben und uns den nötigen Raum für eine Fortbildung geben. Auch die Ängste und Sorgen der Schüler in der Qualifikationsstufe und hier vor allem des Abiturjahrgangs sind zu verstehen. Die Umstände sind schwieriger geworden, bleiben aber machbar.

In der Adventsbesinnung heute Morgen auf dem Schulhof hat unser Schulpfarrer Dirk Peters angesprochen, dass der Pessimist das Glas halbleer sieht und der Optimist sieht es halbvoll. Lassen Sie uns positiv das Neue Jahr 2021 erwarten. Wenn wir uns alle an die Regeln halten, werden wir es zusammen schaffen, das Virus in den Griff zu bekommen, auch wenn es gerade um Weihnachten und Sylvester herum eventuell besonders schwerfällt und gewohnte Traditionen aufgegeben werden müssen. Das Jahr 2020 wird als ein spezielles Jahr in die Geschichte eingehen.

Nun bleibt uns nur noch, an die Wünsche zu Anfang dieses Artikels anzuknüpfen. Bleiben Sie und bleibt ihr alle gesund. Auch im Januar gibt es eine Ferienverlängerung am 7. und 8., viel Zeit für neue Kraft, Freude und Optimismus.