Förderkonzept der Ursulinenschule nach Corona 2020

Datum:
26. Aug. 2020
Von:
Monika Burbaum (Schulleiterin)

Das Förderkonzept der Ursulinenschule besteht aus zwei Säulen: Der Evaluation des Lernstandes der Klasse/ des Kurses und den Förderideen der Fachschaft für das jeweilige Fach.

Zum einen muss der Lernstand der Klassen erhoben werden, um den fehlenden Stoff im neuen Schuljahr zu integrieren. Diese Erhebung nutzt der Kollege/ die Kollegin für die eigene Planung oder aber – in dem Fall einer Abgabe der Klasse oder des Kurses an andere Kollegen/ Kolleginnen – um den Lernstand dokumentiert weiter zu geben. Für die Evaluation zu Inhalten in der Phase des „Lernens auf Distanz“ haben wir ein Übergabeprotokoll entwickelt, welches jeder Lehrer/ Lehrerin für jede Klasse und jeden Kurs ausfüllt. Dieses Protokoll ist im Anhang zu finden.

Die zweite Säule ist das Förderkonzept der Fachschaft. Da jedes Fach andere Notwendigkeiten aber auch Möglichkeiten hat, überlegen die Fachschaften, was zur Förderung unserer Schülerinnen notwendig und sinnvoll ist. Aus diesem Grund hat jede Fachschaft ein eigenes Konzept entwickelt. 

Diese Konzepte müssen in den Fachschafen evaluiert werden, um ihre Effizienz zu überprüfen.

Monika Burbaum
Schulleiterin