Corona-Fälle und Reiseverhalten in den Herbstferien

Datum:
8. Okt. 2020
Von:
Monika Burbaum

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Hygienepläne sind eingeübt und alle Beteiligten tragen dazu bei, dass der Schulalltag mit allen Schwierigkeiten, die eine Pandemie mit sich bringt, sehr gut läuft. 

Leider sind aber die jetzt im Herbst ansteigenden Fallzahlen von Corona-Erkrankten auch bei uns zu spüren, denn unsere Schülerschaft hat immer wieder Kontakt zu erkrankten Personen. Deshalb meine Bitte, wenn Ihre Tochter oder Ihr Sohn Kontakt mit einer erkrankten Person hatte, schicken Sie Ihr Kind nicht zur Schule. Das Gesundheitsamt wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen.

Einen weiteren Punkt möchte ich gerne ansprechen. Angesichts der bevorstehenden Herbstferien stehen sowohl Sie und Ihre Familien als auch unsere Lehrkräfte vor der Frage, ob ein gebuchter Urlaub wie geplant durchgeführt werden kann, da die Liste der ausgewiesenen Risikogebiete laufend aktualisiert wird.

Um Ihnen in diesem Kontext mehr Handlungssicherheit zu geben, leite ich Ihnen heute den Erlass des MSB zu privaten Reisen in Covid-19-Risikogebiete und ein Informationsschreiben des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales weiter. Sie finden dort wichtige Hinweise, die Sie und Ihre Familien und unsere Lehrerinnen und Lehrer vor Antritt einer Reise beachten müssen. Bitte informieren Sie sich auch in der aktuellen Presse.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien erholsame Herbstferien!


Mit freundlichen Grüßen
Monika Burbaum