Schulprofil

Mädchenschule

Mit Überzeugung - und das seit 1639!

  • Unsere Schule ist die einzige in Köln, die dem Trend des gemeinsamen Unterrichts von Mädchen und Jungen nicht gefolgt ist.
     

Warum?

  • Weil wir Mädchen zu starken, selbstbewussten Frauen machen wollen.
  • Weil Mädchen anders lernen als Jungen.
  • Weil wir Mädchen nicht nur in den Sprachen, den musischen Fächern (Kunst, Musik) oder den Gesellschaftswissenschaften,
  • sondern auch in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) fördern wollen.
  • Weil Mädchen dann auch technische Aufgaben übernehmen und sich in Sport wohlfühlen.
  • Weil das Lernklima ruhig und entspannt ist.

Katholische Schule?

Das heißt für uns:

  • Den Menschen im Mittelpunkt sehen.
  • Gemeinschaft leben.
  • Jeden als Nächsten begreifen.
     
  • Wir als christliche Schule möchten mit unserem ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungskonzept Orientierung anbieten und einen Beitrag zur Wertediskussion in unserer Gesellschaft leisten.
  • Grundlegend ist für uns eine Schulatmosphäre, die die Individualität des anderen wertschätzt sowie Raum zur Persönlichkeitsentfaltung bietet.
  • Wir leben eine Gemeinschaft, in der wir aufeinander achten und respektvoll miteinander umgehen.
  • Auch jenseits des katholischen und evangelischen Religionsunterrichtes setzen sich unsere Schülerinnen mit religiösen und ethischen Fragen des Lebens auseinander.
  • Damit die Schülerinnen zunehmend Verantwortung für sich selbst und für andere übernehmen, ist uns das Engagement in der Schulgemeinschaft und bei sozialen Projekten besonders wichtig.
  • Unser Schulseelsorger hat für jedes Anliegen ein offenes Ohr – auch im Rahmen eines vertraulichen Gesprächs.

Eliteschule?

Anspruchsvoll ja, elitär nein:

  • Wir fördern Freude am Lernen.
  • Wir helfen dabei, eigene Begabungen zu entdecken.
  • Wir wecken Engagement - über die Schule hinaus.
     
  • Wir legen Wert auf eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schülerinnen und LehrerInnen.
  • Ein verlässliches und breites Unterrichtsangebot ermöglicht es, Schwerpunkte während der Schullaufbahn individuell zu setzen – z.B. in den Sprachen, in Kunst und Musik, in den Gesellschaftswissenschaften oder in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik).
  • Forder- und Förderkurse bieten Möglichkeiten, Lernstoff zu wiederholen oder besondere Interessen zu verfolgen.
  • Unsere Schülerinnen werden bei der individuellen Planung ihrer Schullaufbahn intensiv begleitet.
  • Unsere Schülerinnen finden über verschiedenste inner- und außerschulische Projekte sowie repräsentative Aufgaben Gelegenheit, ihre Fähigkeiten zu entfalten und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.
  • Wenn Schülerinnen persönliche Probleme haben, steht ein Team aus ausgebildeten Beratungslehrern für Gespräche bereit, um nach Lösungswegen zu suchen und gegebenenfalls Kontakte zu außerschulischen Beratungsstellen zu vermitteln.